Home » Italienische Grammatik für Deutsche » Nützliches Wissen » Begrüßen & Verabschieden auf Italienisch

Begrüßen & Verabschieden auf Italienisch

Wie geht man in Italien auf jemanden zu?

In diesem und den folgenden kleinen Kapiteln haben wir nützliches Konversationswissen für Sie gesammelt.

Natürlich können diese kleinen Zusammenstellungen Ihre Arbeit an den Texten dieses Sprachkurses nicht ersetzen.
Aber vielleicht ist es gerade für die ersten Begegnungen in Italien ganz nützlich, zuvor noch einen kurzen Blick in diese Kapitel hier zu werfen.

Wie geht man in Italien auf jemanden zu?
Wie stellt man sich selbst vor und wie fragt man sein Gegenüber nach dessen Namen?
Diese kleine Zusammenstellung soll Ihnen all das auf einen Blick zeigen:

Begrüßen & Verabschieden auf Italienisch
Ciao!Hallo! (informell)
Buon giorno!Guten Tag! (formell)
Buon giorno!Guten Morgen!
Buona sera!Guten Abend!
Buona notte!Gute Nacht!
Come va?/ Come stai?Wie geht es dir?
Come sta?Wie geht es Ihnen?
Va tutto bene, grazie./ Sto bene, grazie.Danke, mir geht es gut.
E Lei?Und Ihnen?
Come ti chiami?Wie heißt du?
Come si chiama?/ Qual è il Suo nome?Wie heißen Sie?
Qual è il Suo cognome?Was ist Ihr Vorname?
Mi chiamo ...Ich heiße …
Vengo dalla Germania.Ich komme aus Deutschland.
Vengo dall'Austria.Ich komme aus Österreich.
Vengo dalla Svizzera.Ich komme aus der Schweiz.
A presto!Bis bald!
Arrivederci!Auf Wiedersehen!
Buona giornata!Einen schönen Tag noch!
Ciao!Tschüss! (informell)
Buon viaggio!Gute Reise!

Zum guten Ton gehört es auch, zu wissen, wie man höflich miteinander umgeht. Auch zu diesem Thema finden Sie ein extra Kapitel in Ihrer Grammatik.