Home » Italienische Grammatik für Deutsche » Adjektive & Adverbien im Italienischen

Adjektive & Adverbien im Italienischen

Das Adjektiv im Italienischen

Adjektive (Eigenschafts- oder Wiewörter) dienen dazu, eine abstrakte oder konkrete Sache, eine Eigenschaft, eine Beziehung oder ein Merkmal näher zu bestimmen.

Wir möchten Ihnen das zunächst an einem deutschen Beispiel erläutern. In Klammern finden Sie nach dem jeweiligen Beispiel immer den Link zum entsprechenden Kapitel.

Übersicht zum Adjektiv
mit beigefügtem Adjektiv wird das Substantiv näher bestimmtDas ist ein großes Haus.
Das Haus ist groß.
→ Hierzu finden Sie in dieser Grammatik die beiden Kapitel zur Deklination und zur Stellung der Adjektive.
mit Komparativ (1.Steigerung des Adjektivs)Das ist ein größeres Haus (als das daneben).
→ Lesen Sie hierzu den Abschnitt zum Komparativ.
mit Superlativ (2.Steigerung des Adjektivs)Das ist das größte Haus (von allen).
→ Sehen Sie sich dazu das Kapitel zum Superlativ an.

Die Deklination der Adjektive
Die Angleichung des Adjektivs an das Substantiv
Die Stellung der Adjektive
Die Besonderheiten der Adjektive bello, buono, santo
Die 1. Steigerung der Adjektive: der Komparativ
Die 2. Steigerung der Adjektive: der Superlativ
Unregelmäßige Steigerungsformen
Das Adverb im Italienischen
Die Bildung der Adverbien
Die Stellung der Adverbien
Die Steigerung der Adverbien
Hier, jetzt und zackig; Lokal-, Temporal- und Modaladverbien